Link zur Grünburger Hütte
Sommerprogramm 2019
Link zum Alpenverein Österreich
Zeiritzkampl, 2.125 m

Sonntag, 23. März 2003

Da es am Gößeck bereits an Schnee mangelte, haben wir uns kurzfristig entschlossen, auf den Zeiritzkampl zu gehen. Von Hinterradmer folgt man noch kurz der Forststraße, bevor es links zuerst durch dichten Wald, später durch einen Kahlschlag zur Kammerlalm (1.340 m) geht. Im Rücken hat man dabei immer den mächtigen Gebirgsblock des Lugauers, vor sich hat man ab der Kammerlalm die herrliche Aussicht auf die wunderschönen Nordhänge des Zeiritzkampls, begrenzt durch die Kammerlwand im Osten und den Kammerlkogel im Westen. Wir steigen parallel zur Kammerlwand auf, die letzten 150 Höhenmeter durch sehr steiles Gelände. Es geht schließlich noch über ein kurzes Stück des Kammrückens nach Osten zum Gipfel (Vorsicht: Wächten!).

Schitourenwochenende im Walchental

Freitag 14. bis Sonntag 16. Februar 2003

Am Freitag gegen 15:00 Uhr brachen wir von unserem Treffpunkt in Sierning Richtung Öblarn zum Berghaus in der Walchen auf. Für die Fahrzeit berechnet man durchschnittlich 2,5 Stunden. In Öblarn angekommen folgt man dem Walchenbach ca. 10 Minuten, vorbei am Gasthof zum Bergkreuz, von dem noch ca. 1,5 Kilometer zum Berghaus zurückzulegen sind.
Das vom Alpenverein Öblarn renovierte Berghaus entstammt einer Epoche in welcher das Walchental noch montanistisch genutzt wurde (siehe Kupferweg). Die restaurierten bzw. noch in Restauration befindlichen Gebäude entlang des Walchenbaches geben Zeugnis davon.

Suche

Veranstaltungen

Kalender

<<  <  Oktober 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930   

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Datenschutz