Sommerprogramm 2019
Link zum Alpenverein Österreich
Link zur Grünburger Hütte

Schüttbauernalm (1.025 m) mit Übernachtung

Samstag, 13. - Sonntag, 14 Juni 2015

Ausgangspunkt war am Nachmittag die Niglalm – Viehtaleralm in Kleinreifling Weg Nr.: 495

Bei angenehmer Temperatur und strahlendem Sonnenschein sind wir (Doris-Peter-Eric-Eva SchöttlDoris-Wolfgang-Alexander-Isabella Roll und Erni Kerschbaumsteiner) aufgebrochen. Jedoch noch bevor wir die Forststraße erreicht hatten, überraschte uns ein lautes aber kurzes Gewitter. Also legten wir eine kleine Pause im Wald ein.

Anschließend ging es gemütlich auf der Forststraße zur Menaueralm. Der Weg bis dorthin war sonnig und interessant, die Kinder entdeckten jede Menge Pfützen voller Kaulquappen, einer Ringelnatter, und sie fingen immer wieder Frösche und hatten jede Menge zu bereden!

Kurz vor dem Ziel, wir konnten es kaum glauben, überraschte uns vor der Schüttbauernalm (1.070m) das nächste aber dafür heftige Gewitter. Also blieb uns nichts anderes übrig als den Rest zur Hütte zu laufen, um nicht ganz nass zu werden. Denn das Regengewand und Schutzhüllen hatten wir natürlich schon wieder in die Rucksäcke eingepackt! Leider blieb uns so der herrliche Blick auf die Gesäuse-Berge verwehrt.

Aber auch das haben wir nach ca. 2 Stunden und 247 Hm. geschafft.

Auf der Alm wurden wir schon erwartet und herzlich empfangen und konnten sogleich unser Nachtquartier beziehen und uns trockenlegen! Rechtzeitig zum bestellten Schweinsbraten traf dann auch noch die letzte Familie ein (Christine, Mario, Sebastian, Marlene Richter). Gemeinsam ließen wir uns das köstliche Essen schmecken.

Nach einer erholsamen Nacht bekamen wir am nächsten Tag ein wunderbares und reichliches Frühstück mit Butter, Marmelade, Wurst- und Käseplatte, Kaffee, Tee, Kakao, weiche Eier, Brot und Brioch.

Anschließend räumten wir unsere Zimmer und begaben uns wieder auf den gleichen Weg zurück. Die Variante über die Bodenwies (1.540 m) mit herrlichem Panorama über die Kalkalpen bis zum Toten Gebirge, Haller Mauern und Ennstaler Alpen war den kleinsten von uns (4 Jahre) dann doch zu anstrengend, also beschossen wir gemeinsam zurück zu gehen. Dies stellte sich allerdings als goldrichtig heraus, da wir noch einen stolzen Hirsch zu Gesicht bekamen und natürlich wieder jede Menge, Frösche, Schnecken, Kaulquappen und und und............

Fotos der Tour finden Sie in unserer Galerie!

Planung und Ausführung der Tour: Doris Roll und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Veranstaltungen

Kalender

<<  <  Juni 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
171819202123
242526282930

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Datenschutz